5 Oujia Geschichten die wahr sind

Dieses mal findest du hier 5 gruselige Oujia Geschichten die wirklich passiert sind.

1. Mein erster Fehler war eine Beleidigung: Meine Freundin hatte erwähnt, dass sie ein Hexenbrett hatte, also bat ich sie das Brett herauszuziehen, damit ich es überprüfen konnte. 
Zuerst sagte sie nein, stimmte dann aber zu, solange sie nicht teilnehmen musste.
Nachdem sie das Brett vorbereitet hatte, fragte ich: “Ist hier jemand?” … nichts. Als dummer Teenager sagte ich: “Wenn hier etwas ist und nicht spricht, dann bist du ein Feigling”. Die Tafel wurde danach weggeräumt.

Etwa eine Woche später und ich schlafe oben auf meiner Couch. Ich erwache mit einer typischen „Stürmischen Nacht“. Donner und Blitz, Wind und Regen …. 

Ich sehe mich um, um zu sehen, warum ich aufgewacht bin, als ich nichts sehen konnte, beschloss ich wieder einzuschlafen.
Nachdem ich gefühlte 30 Jahre dort gelegen hatte, höre ich von unten mit einer sehr kratzigen, wackligen Stimme „Schnappt euch den Jungen“. Ich öffne meine Augen und höre… nichts. Versuche wieder schlafen zu gehen… “SCHNAPPT EUCH DEN JUNGEN”, diesmal war es VIEL lauter. Dann schloss sich meine Tür unten. Ich flippte aus, weil da unten niemand geschlafen hat und es nicht gezogen hat.

2. Es wurde auf Latein gesprochen: Wenn wir mit sechs oder sieben Personen an der Tafel arbeiten, kennt nur einer meiner Freunde Latein und er berührt das Brett nicht. Der Kontakt beginnt, auf Latein mit uns zu sprechen. Derselbe Freund zog später seine Hand aus dem Orakel zurück, nachdem er einen kleinen Kratzer am Handgelenk erhalten hatte, der nicht blutete, sondern hellrot war, als wäre er frisch. Seine damalige Freundin wurde von einem Kontakt geplagt, den sie erreicht hatten, und wachte mit seltsamen Blutergüssen an ihren Beinen auf.

3. Eine gruselige Puppe: Ich habe eine schreckliche Geschichte über eine Ouija-Tafel . Ich erhielt einen Anruf von meinem Cousin, der sagte, dass er, sein Bruder, sein Vater und sein bester Freund ein Ouija in ihrem Keller benutzten. Bevor sie anfingen, nahmen sie eine große Porzellanpuppe aus dem Raum, weil sie unheimlich war, und legten sie in einen angrenzenden Raum auf einen Stapel Handtücher.

Mein Cousin machte eine kurze Pause, weil das Board nur Unsinn ausspuckte. Sein Vater, sein Bruder und sein Freund haben angefangen, die Board-Fragen ohne ihn zu stellen. Eine der Fragen war, wer sich im anderen Raum befindet. Es fing gerade an, zufällige Zahlen auszusprechen, und als mein Cousin zurück in den Raum kam. Sein Bruder sagte, dass es nicht funktionierte und dass sie es wegschaffen würden. Er zeigte ihm die Antwort auf die letzte Frage, die er fragte, und er sagte: „Mann, das ist Meine Sozialversicherungsnummer!
Danach sprachen sie mit dem Kontakt, der angefangen hatte, Antworten auszuspucken. Es sagte meinem Cousin, er würde in der Luftwaffe sterben. An diesem Punkt sagen sie der Entität, mit der sie kommunizieren, sich selbst zu beweisen. Dann wurde das Wort „PUPPE“ buchstabiert und sie dachten nur WTF.

Sie öffneten die Tür um nach der Porzellanpuppe zu sehen, die sie im anderen Raum gelegt hatte, und als sie die Tür öffneten stand die Puppe direkt vor der Tür und starrte sie direkt an. 
Alle flippten aus und rannten aus dem Haus. Sein bester Freund hat das Ouija-Brett verbrannt, und ich glaube, er ist vorübergehend für ein paar Monate verrückt geworden. Mein Cousin ist dann aus irgendeinem Grund der Luftwaffe beigetreten und befindet sich jetzt in Europa.

4. Mein Vater war in der Geisterwelt: Es hat von meinem toten Vater gesprochen. Es stimmte einfach alles. Es war einfach so verrückt, und wenn ich über meinen Vater spreche, wird es mir irgendwie unangenehm.

5. Ich habe gefragt, wie lange ich noch lebe: Wir alle stellten eine Frage, die nur der Fragesteller wissen würde. Es sollte die Fragen beantworten. Eine Frage, die jemand stellte, war: “Wie hieß das Boot, auf dem ich mit 6 Jahren eine Kreuzfahrt gemacht habe?”, es antwortete.

Eines Nachts haben wir uns alle gefragt, wie lange wir noch zu leben hatten, und hier wird es unheimlich. Alle fragten und sie hatten noch 50-60 Jahre. Ich frage und es sagt 10.
Ich frage 10 Jahre und es sagt Tage.

Es sagte, ich würde bei einem Autounfall von einem Mädchen namens Emma getötet. Wir fragten es 2 Tage später noch einmal und es sagte ich hätte noch 8 Tage, weitere 3 Tage später waren es noch 5.

Ich flippte ab diesem Punkt aus, habe eine Bibel in meiner Tasche und ein großes Kreuz. Ich erzähle es endlich meinem Vater und er glaubt mir nicht, also machte ich eines aus einem Stück Papier und benutzte eine CD, um es ihm zu zeigen. Es funktionierte und er flippte aus und sagte mir, dass ich an dem Tag, an dem ich sterben sollte, nicht zur Schule gehen musste. Ich bin nicht zur Schule gegangen und nichts ist passiert.